High Performance für Spielfeld und Straße

Am Anfang stand eine kleine Leistenmanufaktur in der Schuhhauptstadt Pirmasens, die Liebe zum Sport und die Leidenschaft, Bestehendes zu perfektionieren.

Heute ist framas Ihr global präsenter, verlässlicher Partner bei der Entwicklung und Herstellung von Hochleistungskomponenten für den Sport-, Funktions- und Modeschuh von morgen.

Und wir denken weiter. Biomechanisch anspruchsvolle Spritzgusskomponenten von framas finden dank unserer nachhaltigen Entwicklungsarbeit inzwischen auch in der Medizin- und Orthopädietechnik ein interessantes Anwendungsspektrum. 

Hochpräzise technische Spritzguss-

komponenten für die Elektronik- und Automobilindustrie runden das framas-Produktportfolio ab.

Als führender Systemanbieter sind wir für unsere Kunden kompetenter Lösungslieferant und innovativer Ideengeber in einem. Und das weltweit. Damit machen wir den Unterschied.

Auf unser langjähriges Know-how können Sie bauen. Mit modernster Technik und unserem Team von hochmotivierten, bestens ausgebildeten Mitarbeitern stehen wir an allen wichtigen Standorten bereit, an denen Sie Schuhe entwickeln und produzieren. Auf diese Weise schaffen wir für unsere Kunden den entscheidenden Vorsprung in Sachen Wirtschaftlichkeit, Qualität und Effizienz.

Die Leidenschaft, immer den entscheidenden Schritt voraus zu sein, verbindet uns mit unseren Kunden.


Vision & Werte

Unser Ziel: Dauerhafter Erfolg

Seit der Gründung im Jahr 1948 hat sich das Familienunternehmen aus Pirmasens zur global agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Dabei setzen wir bei der Gestaltung der Zukunft konsequent auf die Grundsätze des Firmengründers Franz Martz:

Langfristigkeit, Nachhaltigkeit und gegenseitiges Vertrauen.

Mit diesem Antrieb wollen wir auch in Zukunft als weltweit führender Hersteller von Hochleistungs-Funktionskomponenten der wichtigste strategische Partner für unsere großen und kleinen Kunden sein.

Als Innovationsträger geben wir unser bestes, Produkte zu schaffen, die durch ihre herausragende Funktion und Qualität begeistern. Dafür erweitern wir unser Know-how in Richtung technischer Spritzguss und transferieren das gewonnene Wissen in den Schuhsektor.

Wertschätzung und gegenseitiger Respekt sind seit jeher die Grundlage unserer Unternehmenskultur. Wir fördern die Kompetenz und die Kreativität unserer Mitarbeiter.

Tatkraft, Leidenschaft und Teamgeist machen uns zu dem, was wir sind: innovativ, leistungsstark, verantwortungsbewusst.

Bei all unseren Aktivitäten setzen wir auf organisches Wachstum, das dem Unternehmen und der Gesellschaft nutzt.

Unser Weg zeigt - dauerhafter Erfolg kommt von innen.


Management

Andreas Wolf

CEO framas Gruppe

Aufgaben: Andreas Wolf trägt als Chief Executive Officer die Verantwortung für die mehr als 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die den Erfolg von framas ausmachen. Er ist federführend für die strategische Ausrichtung sowie die Investor Relations der framas-Gruppe. Auch der Bereich Marketing gehört zu seinem direkten Aufgabenbereich.

Persönliche framas-Geschichte:
1991
Technischer Assistent Regionalverantwortung Korea
1991 Assistent der GF framas Deutschland
1994 GF framas Korea
1997 GF framas Deutschland
1998 GF framas Hong Kong Ltd.
2006 CEO framas-Gruppe

Johann Schaufler

COO framas Gruppe

Aufgaben: Johann Schaufler kam als technischer Betriebsleiter zu framas und war von Anfang an begeisternder Innovator und treibende Kraft bei der nachhaltigen Vernetzung von Produktentwicklung und Produktion. Als Chief Operating Officer der framas-Gruppe ist er verantwortlich für die Bereiche Technik, Forschung & Entwicklung sowie das Qualitätsmanagement. Die Beschaffung gehört ebenfalls zu seinem Zuständigkeitsbereich.

Persönliche framas-Geschichte:
1990
Technischer Betriebsleiter framas Deutschland
1999 Technischer Direktor framas-Gruppe
2006 GF framas Deutschland und COO framas-Gruppe

Andreas Grewe

CFO framas Gruppe

Aufgaben: Andreas Grewe ist als Chief Financial Officer der framas-Gruppe verantwortlich für die Bereiche Finanzen, Controlling und Personalwesen. Zu seinen weiteren Aufgaben gehören die Bereiche Recht und IT.

Persönliche framas-Geschichte:
1997
Assistent der Geschäftsführung framas Deutschland
2000 GF framas Vietnam
2006 GF framas Deutschland, CFO framas-Gruppe, Regionalverantwortung Südost-Asien


Ursprung aus Perfektion und Leidenschaft

Dr. Leisten - diesen Ehrentitel verliehen die Pirmasenser Schuhproduzenten dem framas-Gründervater Franz Martz, der in seiner Werkstatt beständig an der Verbesserung von Schuhleisten modelliert.

Dieser herausragende Ruf zieht damals auch den jungen Adi Dassler nach Pirmasens. Er kommt 1932 in die deutsche Schuhhauptstadt, um bei Franz Martz die Geheimnisse der Handwerkskunst zu lernen. Der Sportschuhpionier aus Herzogenaurach hat damals schon seine ersten spikebesetzten Laufschuhe gefertigt und mit seinem Bruder Rudolf die eigene Firma aufgebaut, wusste aber: Nur auf einem perfekten Leisten entsteht ein perfekter Schuh. Dieses Know-how fehlte ihm noch.

In der Leistenmanufaktur von Franz Martz holt sich Adi Dassler den letzten Schliff. Aus dieser Begegnung entsteht eine fruchtbare Zusammenarbeit, denn die beiden Männer verbindet eine gemeinsame Obsession: mit Hingabe das Beste kreieren - ohne Kompromiss. Und im Haus seines Lehrvaters findet Adi Dassler auch sein persönliches Glück: Die aufgeweckte Tochter des Leistendoktors wird die Liebe seines Lebens. 

1948-1969

Einstieg in eine vielversprechende Zukunft

Eines Tages in Pirmasens

Während Adi Dassler seiner Leidenschaft folgt und Sportgeschichte schreibt, steigen in Pirmasens die Söhne des Firmengründers ins Unternehmen ein. Franz Martz & Söhne - framas - ist damit geboren. Das Familienunternehmen entwickelt sich schnell zum führenden Leistenhersteller der Schuhmetropole und darüber hinaus. Schon damals bauen die wichtigsten Sportschuhhersteller auf unser Know-how und fertigen auf framas-Leisten Schuhe für Weltmeister und Olympiasieger.

1970-1987

Vorsprung mit Kunststofftechnik

framas bringt neue Technologien in die Welt der Schuhindustrie

Als erster Hersteller setzt framas konsequent auf die Fertigung von hochwertigen Kunststoffkomponenten für die Sportschuhindustrie. In enger Zusammenarbeit mit den bedeutendsten Sportschuhproduzenten bringen wir damit eine spannende Entwicklung in Gang. Die neue Technologie und unsere beständige Suche nach Verbesserungen machen Innovationen möglich, die die Welt des Sports nachhaltig verändern.

1988-1998

Globale Aufstellung für dauerhaften Erfolg

Anbeginn der Entwicklung in Asien

Als sich die Sportschuhfertigung in den späten 1980er Jahren aus Europa nach Asien verlagert, gehen auch wir diesen Schritt, um unseren Kunden weltweit mit verlässlichem Know-how und modernster Technik zur Seite zu stehen. Die erste Niederlassung in Asien ist die framas Korea Ltd. in Asan, Südkorea. Diese Weichenstellung ist entscheidend für das nachhaltige Wachstum und die positive Entwicklung der framas-Gruppe.

Erster eigener Werkzeugbau in Asien

Gründung der P.T. framas Plastic Technology in Jakarta, Indonesien als zweiter Standort in Asien. In diesem Jahr wird auch zur Erweiterung der Entwicklungskapazitäten das framas Korea R&D Center in Busan, Südkorea gegründet, um unseren Kunden ein eigenständiges Entwicklungscenter bieten zu können. Hier wird der erste eigenständige Formenbau der framas-Gruppe integriert.

framas begleitet den wirtschaftlichen Aufstieg Chinas

Um dem starken Wachstum auf dem chinesischen Markt und dem Ausbau der Kapazitäten der Sportschuhindustrie in China Rechnung zu tragen, wird als erster Standort in China die framas China Ltd. in Dong Guan gegründet. Ebenso eröffnet framas ein Verwaltungsbüro in Hong Kong, die framas Hong Kong Ltd.

1999-2009

Zuwächse in Asien und technischer Leistungen

Eröffnung von framas Vietnam

In Vietnam wird die framas Vietnam Ltd. in Saigon gegründet. Damit beweist framas ein weiteres Mal, dass man in der Lage ist, flexibel auf die Anforderungen des dynamischen Sportschuhmarktes zu reagieren, und zeigt ein weiteres Mal seine Fähigkeit, als globaler Partner zu agieren.

Verfestigung der Expansion in China

framas gründet seine zweite Niederlassung in China, die framas Fuzhou Ltd. in Fuzhou, um dem weiteren Ausbau der Sportschuhindustrie in China Rechnung zu tragen.

Weiterentwicklung in Vietnam

framas eröffnet in Vietnam sein Entwicklungscenter, um auch hier die Kompetenz sowie das volle Know-how der framas-Gruppe anbieten zu können. Zusätzlich wird auch der Umzug beider chinesischer Standorte Fuzhou und Dong Guan in neue Produktionsstandorte gemeistert.

Werkzeugbau in Indonesien

framas Indonesien etabliert einen eigenen Formenbau. Auch die zweite framas-Fabrik in Vietnam wird gegründet. Die framas Korea Vina Ltd. in Ho-Chi-Minh-Stadt dient als wichtige Unterstützung für unsere Produktion in Korea. Des Weiteren wird in Hong Kong die framas China Ltd. gegründet und besteht nun neben der framas Hong Kong Ltd. zur Verwaltung der chinesischen Standorte. Für beide Gesellschaften wird ein eigenständiges Büro in Hong Kong eröffnet.

Fertigstellung eigener Werkzeugbau Kapazitäten in allen asiatischen Standorten

Akquirierung und Integration eines Formenbaus am chinesischen framas-Standort Dong Guan. Mit dieser Entscheidung ist der Aufbau eigener Formenbaukapazitäten bei unseren asiatischen Töchtern abgeschlossen. Mit diesem Schritt haben wir einen wichtigen Meilenstein bei unserer strategischen Ausrichtung als weltweit führender Systemanbieter von Hochleistungskomponenten für die Schuhindustrie erreicht.

2004-2006

Einführung neuer Technologien

Restrukturierung des Hauptsitz in Pirmasens

Umbau der Firmenzentrale in Pirmasens, Deutschland, um den zukünftigen neuen Technologien eine Basis zu schaffen, damit das starke Wachstum des Konzerns besser unterstützt werden kann. Das R&D Center in Busan, Korea wird in diesem Jahr ebenso umstrukturiert und mit neuen Technologien ergänzt.

Innovative 3D Technologien

Durch die Integration eines weiteren Formenbaus in Vietnam führt framas seine Strategie fort, um den Kunden Qualität sowie Vertrautheit im Formenbau an jedem Standort bieten zu können. In diesem Jahr erfolgt auch die Registrierung unseres Marketing- und Entwicklungsbüros in den USA, die framas USA Inc. Ebenso erfolgt eine umfangreiche Modernisierung der Schuhleistenabteilung in Deutschland mit modernster 3D-Technik.

2010-2015

Neue Horizonte in einem sich ständig verändernden Markt

Modernisierung in Pirmasens

Ein weiterer Meilenstein in der framas-Geschichte ist der Neubau unseres hochmodernen Entwicklungszentrums in Pirmasens.

Erweiterung der Tätigkeitsfelder

framas erschließt mit der Gründung von framas Hanoi Ltd. Vietnam neue Geschäftsfelder im Bereich technischer Spritzguss für die Elektronik- und Automobilindustrie. Damit stellt sich die framas-Gruppe breiter auf und integriert wichtige Technologien ins Unternehmen. Dieser Schritt setzt auch starke Impulse für unser Schuhkomponentensegment in Bezug auf neue Prozesse, Präzision und Automatisierung.